Omid Nouripour, - Foto: Imago

Grüne bestehen auf Kriegssteuer!

Berlin – Im Ausdenken von Begriffen sind die Bolschewisten wirklich meisterhaft: Grünen-Chef Omid Nouripour hat sich dafür ausgesprochen, Profiteure des Krieges mit einer Extra-Steuer zu belasten. „Es gibt momentan einzelne Unternehmen, die als Trittbrettfahrer der Inflation aus dem Krieg Kapital schlagen“, sagte Nouripour den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). „Daher wäre eine sogenannte Übergewinnsteuer eine gerechte Möglichkeit, mehr Geld einzunehmen und die Preise zu dämpfen – wenn sie umsetzbar ist.“ Ähnlich hatte sich zuvor SPD-Chef Lars Klingbeil geäußert.

„Eine Steuer auf Kriegs- und Krisengewinne ist ein Instrument, das auf dem Tisch liegt und das ich sehr überlegenswert finde“, sagte Klingbeil den Funke-Zeitungen. Unterdessen stellt sich Nouripour sich gegen das Konzept von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein soziales Klimageld. Das Klimageld müsse „auch einen Steuerungseffekt beim Klimaschutz haben“, sagte Nouripour.

„Diesen erkenne ich in dem bisherigen Vorschlag nicht.“ Der Parteichef bekräftigte: „Wir können in dieser Krise nicht Gelder ausgeben, ohne die notwendigen Klimaschutzmaßnahmen mitzudenken. Sonst werden wir in Zukunft sehr viel mehr ausgeben müssen.“

Beim Klimageld würden die Grünen darauf achten, „dass auch Klima drin ist“. Mit Blick auf die erheblichen Preissteigerungen kündigte Nouripour an: „Wir werden schauen, wie wir die Bürger über die beiden Entlastungspakete hinaus unterstützen können.“ Wahr sei auch: „Wenn wir eine Inflation von sieben Prozent aufwärts haben, werden wir nicht alles ausgleichen können.“, fügte er hinzu.

Auf der einen Seite noch mehr Geld einkassieren und auf der anderen Seite den Bürgern nichts abgeben, weil die Klimarettung schließlich Vorrang hat. So sind sie nun mal die Grünen.

Aber eine Kriegssteuer hätte natürlich auch Vorteile. Denn dann könnte man die Grünen zur Kasse bitten. Sie sind schließlich die größten Kriegsgewinnler (siehe Umfragen). Mit Material von dts)

[the_ad id='344000']

Themen

AfD-Werbung (Symbolbild: shutterstock.com/ Von Henryk Ditze)
AfD
Brisant
Corona (Bild: shutterstock.com/Satoer Design)
Corona
Deutschland
Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
International
Brisant
Brisant
Klima
Brisant
Medienkritik
Migration
Ohne Maske (Symbolbild: shutterstock.com/ Von Perfect Wave)
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
[the_ad id="461294"]
[the_ad_placement id="platz_start_page"]
[the_ad id="461930"]
[the_ad id="326730"]